Der ca. 13 km lange Wanderweg führt Sie zu den Wirkungsstätten des Reformpädagogen Friedrich Fröbel – von Bad Blankenburg bis Keilhau. Fast täglich ist Friedrich Fröbel auf diesem Weg gewandert und hat am heutigen „Fröbelblick“ den Namen „Kindergarten“ für seine Vorschulerziehung geprägt. Genießen Sie am „Fröbelblick“ die herrliche Aussicht über das gesamte Rinnetal und die Thüringer Berge. Entlang des Weges zwischen Bad Blankenburg und dem „Fröbelblick“ informieren Schautafeln über das Wirken und Leben des großen Pädagogen.

Der Weg verläuft weiter über die Kesselberge, wo Sie einmalige Landschaftseindrücke mit nach Hause nehmen.

Tipp: Besuchen Sie das liebevoll gestaltete Fröbelmuseum in Bad Blankenburg als Einstieg!

Streckenverlauf:
Bad Blankenburg Marktplatz - Fröbelmuseum - Allianzhalle - Burgweg (Anstieg) - Wiesenweg nach Kleingölitz - Fröbelblick (Anstieg - Ausblick) -  Keilhau - Baropturm - Fröbelblick - Kammweg bis Kesselwarte - Jugendherberge - Bad Blankenburg

Wegstrecke: 14,6 km
Schwierigkeitsgrad: leicht / mittel
Höhenunterschied: 300 m
Markierung: Kugel, Walze und Würfel (rot);
Rückweg ab Fröbelblick: roter Querstrich bis Kesselwarte, ab Kesselwarte bis Bad Blankenburg roter Punkt

Weitere Informationen


Fröbel in der Region